Schülerfirma „Woodpeckers“

2015 wurde unsere Schülerfirma „Woodpeckers“ gegründet. Die Firma orientiert sich ganz eng an der realen Arbeitswelt. So mussten sich die Schüler zunächst auf die freien Stellen bewerben. Eine gute Bewerbung wurde mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch im eigens dafür hergerichteten Büro der Schülerfirma belohnt. Wer auch hier die teilweise sehr schwierigen Fragen der Projektleiter standhalten und die praktische Eignungsprüfung bewältigen konnte, durfte sich über eine Einstellung freuen. Bei der Gründungssitzung mussten die Schüler schließlich Arbeitsverträge unterzeichnen. Wer nicht mehr teilnehmen möchte, muss eine schriftliche Kündigung abgeben. Des Weiteren wird Fehlverhalten mit einer Abmahnung sanktioniert, die ggf. zur Kündigung führen kann. Und die Teilnahme zahlt sich aus. Am Ende des Schuljahres wird die erfolgreiche Teilnahme an der Schülerfirma dokumentiert, was sich sicherlich positiv auf eine spätere Bewerbung auswirken wird.
Das große Ziel ist es, den Schülern die Arbeitswelt nahe zu bringen und sie auf diese optimal vorzubereiten.

Schülerfirma startet

Erster Verkauf auf dem Adventsbasar